Rezept Käse-Mais-Muffins

Frisch für Euch getestet: Unsere Backmischung schmeckt auch mit herzhaften Zutaten richtig gut! Mit Käse und Mais werden die Hasenbrot Muffins sogar richtig deftig. 

Herzhafter Snack für Lunchbox & Co.

Herzhafte Muffins sind eine feine Sache. Sie passen als deftiger Snack perfekt in die Lunchbox (und sind natürlich die ultimative Alternative zum Käsebrot), man kann sie aber auch super zu einer warmen Suppe oder einem bunten Salat servieren – so werden die Muffins dann ganz schnell zu einem tollen Abendessen. Profi-Tipp am Rande: Muffins backen und einfrieren, Suppe vorkochen und einfrieren – und zack, habt Ihr ein vollständiges Abendessen in petto. Wenn das kein waschechtes Meal-Prep ist?!

Aber zurück in die Küche: Auch bei den herzhaften Käse-Mais-Muffins können Euch Eure kleinen Küchenhelfer super unterstützen. Neben Teig rühren ist nämlich auch Käse reiben absolut kindertauglich. Und auch den Mais in den Teig löffeln können die Kleinen mit Sicherheit schon ganz alleine. 

Käse-Mais-Muffins – ideal für die Lunchbox!

Ihr braucht: 

  • 150-200 g Gouda
  • 1 Hasenbrot Backmischung basic
  • 100 ml Öl
  • 150 ml Mineralwasser
  • 2 EL Apfelmark
  • 1 TL Apfelessig
  • 4 EL Mais

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Käse reiben.Die Muffinförmchen einfetten. 

Die Backmischung in eine Schüssel geben und den Muffinteig wie auf der Packung angegeben mit Öl, Apfelmark, Mineralwasser und einem Schuss Apfelessig zubereiten. Zum Schluss Mais und Käse zum Teig geben und beides rasch unterheben. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und 25 Minuten im heißen Ofen backen.