Rezeptidee Birnen-Walnuss-Muffins

Wie schmeckt der Herbst bei Euch? Hier gibt es grade Birnen im Überfluss – die hängen ja jetzt knallgelb an den Bäumen. Neben Birnenmus und Birnensaft habe ich die Birnen auch in Birnen-Walnuss-Muffins verarbeitet – natürlich mit unserer Backmischung ohne Industriezucker.  

Darum sind Walnüsse so gesund

Walnüsse dürfen übrigens ruhig öfter Teil des Speiseplans einer gesunden Kinderernährung sein. Sie enthalten wertvolle Omega-3-Fettsäuren – die sind für uns essentiell, das heißt, der Körper kann sie nicht selbst herstellen, sondern wir müssen sie über die Nahrung aufnehmen. Omega-3-Fettsäuren spielen eine große Rolle in der Gehirnentwicklung und sind damit sehr wichtig für die kognitive Entwicklung. Wer gut mit Omega-3 versorgt ist, kann sich nachweislich besser konzentrieren. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass eine Unterversorgung mit Omega-3-Fettsäuren in Zusammenhang steht mit neurologischen Störungen wie Depression oder Alzheimer. Und auch für Herz und Kreislauf sind Omega-3-Fettsäuren gut: Sie wirken präventiv auf Herzerkrankungen, Bluthochdruck oder auch die Entwicklung von Diabetes Typ 2. 

Walnüsse für Kinder

Viele gute Gründe also, Walnüsse schon früh lieben zu lernen. Aber grade kleinen Kinder sollte man Nüsse nur in gehackter oder gemahlener Form anbiete – ganze Nüsse sind noch zu hart und die Kleinen können sich leicht daran verschlucken. Beim Zerkleinern können die Kids aber wunderbar mithelfen: Einfach die Walnüsse zwischen zwei Geschirrhandtücher packen und die Kleinen mit einem flachen Gegenstand (zum Beispiel ein Spielzeugtopf) draufklopfen lassen. Grade Walnüsse eignen sich dafür sehr gut, weil sie etwas weicher sind als andere Nüsse. Hier findet Ihr das Rezept für Birnen-Walnuss-Muffins ohne Industriezucker:

Birnen-Walnuss-Muffins

Ihr benötigt: 

  • 1 kleine Handvoll Walnüsse
  • 50 g Birne 
  • 1 Hasenbrot Backmischung basic
  • 100 ml Öl
  • 150 ml Mineralwasser
  • 2 EL Apfelmark
  • 1 TL Apfelessig

Zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Walnüsse zerkleinern. Die Birne nach Belieben schälen und in feine Würfel schneiden. Die Muffinförmchen einfetten. 

Dann den Teig wie auf der Packung angegeben mit Öl, Apfelmark, Mineralwasser und einem Schuss Apfelessig zubereiten. Zum Schluss rasch die gehackten Walnüsse und die Birnenwürfel unterheben. Dann den Teig auf die Förmchen verteilen und die Muffins im heißen Ofen 25 Minuten backen.